New streaming provider AVA

Neu bietet die UB Bern die Plattform AVA an, über die jährlich um die 300 Arthouse-Filme gestreamt werden können. Das Angebot beinhaltet neben Spielfilmen auch Dokumentar- und Kurzfilme vorwiegend aus den 2010er Jahren und ist gezielt auf die Bedürfnisse der Universität Bern ausgerichtet. Derzeit sind über ub.bern.ava.watch 200 Filme, die in die Sparten Lateinamerika, Osteuropa, Afrika, LGBTQ, Literatur, Natur & Umwelt und französischsprachiger Film gegliedert sind, zugänglich. Weitere Filme findet man auch über die Kategorien Dokumentar-, Kurz- und Spielfilm, die wiederum Unterkategorien enthalten. Zusätzliche 100 Filme werden im Laufe der nächsten Monate hinzukommen. Die Filme sind im Universitätsnetz und von zuhause aus über VPN abrufbar. Studierende und Mitarbeiter*innen der PH Bern profitieren ebenfalls von diesem Angebot.

AVA (Audio Visual Access) ist ein junges Berliner Unternehmen, das eng mit internationalen Filmfestivals zusammenarbeitet und für Bibliotheken Streaming-Plattformen realisiert. Die UB Bern ist die erste Bibliothek in der Schweiz, die mit AVA zusammenarbeitet.