Studium

Die Begegnung mit fremden Ländern und Kulturen setzt die Überwindung von Sprachbarrieren voraus. Deshalb liefert die Slavistik (Sprach- und Literatur- bzw. Kulturwissenschaft) für alle, die sich mit dem Osten Europas beschäftigen wollen, unverzichtbare Grundlagenkenntnisse.

Sprachkenntnisse sind das A und O der Slavistik. Sie werden studienbegleitend erworben und durch  Auslandsaufenthalte gefestigt. Neben Russisch werden in Freiburg bzw. Bern PolnischBosnisch/Kroatisch/Montenegrinisch/Serbisch und eine Reihe weiterer slavischer und osteuropäischer Sprachen unterrichtet. So kommt ein Angebot zustande, dass in seiner Breite innerhalb der Schweiz keine Konkurrenz hat.

Die Fachausbildung ist das zweite Standbein der Slavistinnen und Slavisten. Sie umfasst Vorlesungen und Seminare in Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Kulturphilosophie